Open Ocean

Video abspielen

Premiere am 26. April 2024 um 20 Uhr im Filmhaus in Köln.
Tickets können ab sofort online bestellt werden.

Open Ocean

„Das Meer ist offen für jeden. Ob du das im Stehen oder im Liegen machst, mit Brett oder ohne Brett. Es spielt keine Rolle.
Es geht nur darum, dass du deine Erfüllung darin findest.“

Der 46-minütige Dokumentarfilm “Open Ocean” gewährt Einblicke in die Welt des inklusiven Surfens im Norden Portugals, wo Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam die Wellen erobern. 

Der Film konzentriert sich auf die Geschichten von Hannes, Fritzi, Adriani, Pia und Malin, die aus ihren ganz individuellen Perspektiven die Magie des Ozeans erleben. 

Hannes, ein Surfer mit Querschnittlähmung, zeigt eindrucksvoll seine Entschlossenheit, sich von Nichts aufhalten zu lassen. Fritzi, eine erfahrene Surflehrerin, engagiert sich dafür, anderen das Surfen beizubringen. Adriani, ein blinder Surfer, beweist Hingabe und Mut. Und Pia, eine Rollstuhlfahrerin, reist zusammen mit ihrer Freundin Malin nach Portugal und findet im Surfen Freude und Heilung. 

„Open Ocean“ ist mehr als nur ein Film über das Surfen:
Er ist eine inspirierende Reise und nimmt die Zuschauer*innen mit, um zu erleben, wie Menschen mit unterschiedlichen Herausforderungen Barrieren überwinden, um ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Ein Film von Philippe Opigez und Rico Stein

mit Johannes Laing, Friederike Schulz, Adriani Botez, Pia Pourmoussavi und Malin Hüllemann

Regie Philippe Opigez
Co-Regie Rico Stein
Director of Photography Rico Stein und Philippe Opigez
Timelapse, Drohne, Kamera Ole Windgaßen
Editoren Philippe Opigez und Rico Stein
Sound Design/Mix Valentin Heber
Color Grading Marcel Giese
Graphic Design Michel Lörz

Produziert von opigez Filmproduktion und ricostein Filmproduktion
In Kollaboration mit Open Ocean e.V. 
Danke für die Förderung der Barrierefreiheit des Films an Aktion Mensch e.V.
Danke für die Unterstützung an Kinoblindgänger
Danke für die Unterstützung vor Ort in Portugal an Surf Clube de Viana

Der Film ist mithilfe der Greta App barrierefrei erlebbar und bietet eine Audiodeskription sowie erweiterte Untertitel.

Über den Verein Open Ocean e.V.
Open Ocean e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für inklusiven Wassersport einsetzt. Durch verschiedene Programme und Initiativen ermöglicht Open Ocean e.V. Menschen mit und ohne Behinderung, gemeinsam die Freiheit und Freude des Surfens zu erleben, Inklusion und Diversität zu feiern, und Barrieren zu überwinden. 

English Version:
„The ocean is open to everyone. If you do it standing up, lying down, with a board, without a board. It makes no difference. It’s just about you finding your fulfillment in it.“

The 46-minute documentary “Open Ocean” provides insights into the world of adaptive surfing in the north of Portugal, where people with and without disabilities conquer the waves together.
The film focuses on the stories of Hannes, Fritzi, Adriani, Pia and Malin, who experience the magic of the ocean from their own individual perspectives. 

Hannes, a tetraplegic surfer, shows his determination to not let anything stop him. Fritzi, an experienced surf instructor, is committed to teaching others how to surf. Adriani, a blind surfer, shows dedication and courage. And Pia, also a wheelchair user, travels to Portugal with her friend Malin and finds joy and healing in surfing. 

“Open Ocean” is more than just a film about surfing: it is an inspiring journey and invites viewers to experience how people with different challenges overcome barriers to pursue their passion.